Genießen Zuhause am Meer

    Aus dem Sommergarten: Quarkkuchen mit Stachelbeeren

    Stachelbeer-Quarkkuchen

    Mmh, im Sommer könnte ich mich ja durch unseren kompletten Garten naschen, aber neben Kirschen, Johannisbeeren und Birnen sind die Stachelbeeren mein heimlicher Lieblingsfavorit unter den Gartenfrüchten, aber nur, wenn sie noch nicht ganz reif und schön sauer sind. Am besten schmecken sie dann pur oder wie hier, in Kombination mit dem allercremigsten Quarkkuchen.

    Und gerade, wenn man wie ich, schwanger ist, kommt man zu den wildesten Uhrzeiten auf die verrücktesten Ideen: So musste also abends um 22 Uhr eine Schale voll Stachelbeeren gepflückt und der Rührbesen fleissig geschwungen werden, damit es pünktlich zum nächsten Familienfrühstück eine Runde Quarkkuchen für alle gab.Stachelbeer-Quarkkuchen

    Das Grundrezept ist, leicht abgewandelt, von der lieben Sarah aus dem Knusperstübchen. Vielen Dank dafür!

    Zutaten für eine 22er-26er Springform:

    Für den Boden:

    • 90 g Butter
    • 50 g Zucker
    • 220 g Mehl
    • ½ TL Backpulver
    • 1 Ei
    • 1 Prise Salz

    Für die Quarkfüllung:

    • 750 g Quark
    • 50 ml Naturjoghurt
    • 100 g flüssige Butter
    • 150 g Zucker
    • 1EL Vanillezucker
    • 3 Eier
    • 80 g Speisestärke
    • ca. 300-500 g Stachelbeeren, je nach Belieben
    • 50 g GriessStachelbeer-Quarkkuchen
     Anleitung:
    1. Den Ofen auf 170°C Ober/Unterhitze vorheizen und die Springform fetten oder mit Backpapier auslegen.
    2. Für den Boden Mehl, Backpulver, Butter, eine Prise Salz und Zucker zu einer krümeligen Masse vermengen. Das Ei verquirlen und hinzugeben, sodass ein gut knetbarer Teig entsteht. Bei Bedarf Mehl oder Milch hinzugeben.
    3. Den Teig in zwei Teile teilen. Eine Hälfte des Teiges auf den Boden der Springform drücken. Die andere Hälfte am Rand verteilen und gleichmäßig andrücken, mit dem Boden verbinden.
    4. Für die Füllung die Eier, Zucker und Vanillezucker schaumig aufschlagen. Naturjoghurt, Quark, flüssige Butter, Griess und Speisestärke vermengen und unter die Ei-Masse heben. Die Masse auf den Boden geben. Die Stachelbeeren auf dem Kuchen verteilen, ganz oder halbiert.
    5. Im Ofen ca. 20 Minuten backen, dann auf 150°C herunterstellen und nochmals 30-40 Minuten backen. Nun im Ofen komplett abkühlen lassen. Nochmals mindestens 4 Stunden im Kühlschrank ruhen lassen, damit sich die Masse setzen kann. MamavomMeer-Tipp: Am besten schmeckt Quarkkuchen gut gekühlt über Nacht am nächsten Tag, z. B. zum Frühstück 🙂

    Viel Freude beim Nachbacken und Schlemmen!Stachelbeer-Quarkkuchen

  • Früchtebrot
    Zuhause am Meer

    Power-Früchtebrot für die ganze Familienbande

    Es gibt ja so Dinge, auf die man, gerade als gestresste Familienmama, im Leben niemals verzichten möchte: gesunde Ernährung (für´s gute Gewissen), aber trotzdem kleine Genusspausen zwischendurch, ein ausgiebiges Sonntagsfrühstück mit der…

  • DIY Papierschiff
    Zuhause am Meer

    DIY-Papierschiffe für Mini-Matrosen

    Wenn ein neues Menschenkind das Licht der Welt erblickt, hüpft mein kleines (Bastel)herz auf Endlosschleife im Kreis. Wenn das Menschenkind dann aber auch noch ein waschechter Mini-Matrose ist oder werden will,…

  • DIY Tipi
    Familie am Meer

    Ein DIY-Tipi für Miss ♥ONE♥derful

    Es gibt ja Tage im Leben, die sind so besonders, dass man sie vorab schon eine Million Mal im Kopfkino anschaut. Wochen vorher werden die Tränendrüsen trainiert aus Unfassbarkeit…weil dieser Tag…