Zuhause am Meer

    Ein Gourmetgruß aus der Adventsküche

    Blauschimmelkäse Fourme d´Ambert

    Rezept: Ein Duett aus Hähnchen und Pfirsich in einem cremigen Blauschimmelkäsemantel in freundlicher Zusammenarbeit mit Heimgourmet

    * Anzeige/Werbung

    In der Adventszeit gibt es doch nichts Schöneres, als sich mit einer Leckerei nach der nächsten in eine muckelige Ecke zu verkrümeln, den stressigen Alltag zu vergessen und das Jahr ganz entspannt ausklingen zu lassen. So die Wunschvorstellung.

    Mit zwei Kleinkindern zuhause gar nicht so einfach, Zeit zum Kochen, Backen, Dekorieren und dann noch Genießen zu finden. Aber zum Glück besitzt man als Mama ja die Superkraft, für fast jede Lebenslage einen guten Kompromiss zu finden.

    So haben wir in Zusammenarbeit mit Heimgourmet die Gelegenheit genutzt, uns kulinarisch mal wieder so richtig zu verwöhnen. Die Basis für unsere kleine Schlemmerreise nach Frankreich bildete ein ganz milder Blauschimmelkäse, der Fourme d´Ambert, der in der französischen Auvergne im Bergland in Höhenlagen zwischen 600 und 1600 m hergestellt wird. Er besteht aus Milch von Kühen, die ausschließlich mit Gras aus der Umgebung gefüttert werden dürfen.

    Und weil gerade in einem Haushalt mit kleinen Kindern die einfachsten Dinge oft die leckersten sind, wollten wir den Käse nutzen, um einen heiß geliebten Klassiker mit einer besonderen Note zu kreieren.

    Entstanden ist – O-Ton meines Freundes: „der leckerste Auflauf, den Du je gemacht hast“ – ein Duett aus Hähnchen und Pfirsich mit einem cremigen Blauschimmelkäsemantel – Uiuiui! Da hat selbst mein kleiner Sohn mit seinen 13 Monaten seine Portion im Nu verschlungen. Die süße Note von Pfirsichen ist wirklich perfekt für alle, die den sonst so dominierenden Geschmack von Blauschimmelkäse verfeinern möchten.AOP Fourme d´Ambert

     

    Zutatenliste:

    • 500 gr Pfirsiche, frische, tiefgekühlt oder aus der Dose (alternativ kann man hier auch gut Birnen oder Feigen verwenden)
    • 5-6 mittelgroße Kartoffeln
    • 500 gr Hähnchenfleisch
    • 1 Zwiebel
    • 275 gr Blauschimmelkäse Fourme d´Ambert
    • 200 ml Milch
    • 200 ml Sahne
    • 1 TL Zucker
    • 1 TL Chili-Salzflocken (alternativ kann man hier ganz normales Salz verwenden)
    • Pfeffer
    • Parmesan oder Gouda zum Bestreuen, Menge nach Belieben, wir haben etwa 100 gr verwendet

    Zubereitung: 

    • Den Ofen auf 200° Ober- und Unterhitze vorheizen.
    • Die Kartoffeln vorkochen, danach in Scheiben schneiden und den Boden einer Auflaufform mit etwa der Hälfte auslegen.
    • Die Zwiebel in feine Ringe schneiden und in einer Pfanne goldbraun anbraten.
    • Das Hähnchen in kleine Streifen schneiden und in die Pfanne geben, kurz anbraten und danach die Hälfte über die Kartoffelscheiben geben.
    • Milch, Sahne und Zucker im Topf erwärmen und den in kleine Würfel geschnittenen Fourme d´Ambert dazugeben, bis er sich aufgelöst hat. Die Hälfte davon in die Auflaufform geben und mit Pfeffer würzen.
    • Die verbliebenen Zutaten in selbiger Reihenfolge nochmal in die Form geben und am Ende mit dem geriebenen Käse bestreuen.
    • Den Auflauf etwa 30 Minuten goldbraun backen.

    Schwuppdiwupp, das ging schnell, sodass auch die kleinsten Ungeduldsgeister vor Hunger nicht unruhig werden und es ist trotzdem so lecker wie in der Sterneküche. So haben wir die Adventsküche doch alle am liebsten.

    Guten Appetit!

  • Peanut Butter Cookies
    Allgemein

    Fernwehkekse: Original Peanut Butter Cookies

    Wenn man Amerika in seinem Herzen trägt, aber dieses Fleckchen Erde nur ganz selten zu Gesicht bekommt, helfen meine heiß geliebten American Cookies Rezepte ein wenig über das Fernweh hinweg. Meine…

  • Babybauch
    Familie am Meer

    #machtmehrkinder

    Es gibt Dinge im Leben, die möchte man immer und immer wieder erleben. Weil sie nie ihren Zauber verlieren, so z. B. eine Schwangerschaft. Mit dem Startschuss ins Abenteuer Mamasein beginnt…